"Das war ein Fehler, der uns noch lange beschäftigen wird"

Horst Seehofer zur Entscheidung Flüchtlinge unkontrolliert nach Deutschland zu lassen

Wir können die unkontrollierte, massenhafte Einwanderung von kriminellen Flüchtlingen und Migranten, die unter dem Vorwand, Asyl zu suchen, zu uns kommen, nicht verhindern.

Wenn diese sogenannten "Flüchtlinge" dann, nachdem sie hier in Deutschland angekommen sind, beginnen, die Bevökerung zu terrorisieren, indem sie stehlen, Unschuldige verprügeln, randalieren, Frauen und Mädchen sexuell belästigen, vergewaltigen oder morden, dann können wir nichts anderes tun, als zu lernen, dies zu ertragen.

Wir können jedoch jeden dieser sogenannten "Einzelfälle" dokumentieren und dadurch über diesen in der deutschen Geschichte einmaligen Prozess Zeugnis ablegen, in welchem die gewählten Volksvertreter das eigene Volk im Stich lassen. Der Staat ist nicht mehr funktionsfähig, No-Go Areas in Großständen, Schariapolizisten, die in Straßen patrouillieren, Ehrenmorde und sonstige Auswüchse von Parallelgestellschaften halten uns dies tagtäglich vor Augen.

Dieses Archiv stellt den Versuch dar, systematisch das Versagen des Staates im Hinblick auf Flüchtlinge, Migranten und Integration zu dokumentieren. Die erhobenen Daten werden mit Quellenangaben der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, um es jedem Interessierten zu ermöglichen, sich ein eigenes Bild von diesem katastrophalen und unzumutbaren Zustand Deutschlands zu machen.

Anzahl der dokumentierten Straftaten:

18159

Durchsuchbarer Datenbestand

Jede Straftat ist durch eine seriöse Quelle belegt. Tathergang, Tatort, Datum, Typ, Täternationalität, Alter und Geschlecht von Täter und Opfer sowie Zeugenaufrufe der Polizei sind zu jedem Datensatz vermerkt. Zudem wird jede Quelle archiviert, um auch bei Zensur der Originalseite weiterhin die Echtheit der Meldung belegen zu können.
Karte öffnen

Straftaten nach Relevanz

Datum Straftaten Stadt
19.12.2016 Der Tunesier Anis Amri (24) fährt mit einem entführten Sattelschlepper in einen Weihnachtsmarkt und tötet 12 Menschen, verletzt dutzende. Der polnische Fahrer des LKW wird erschossen im Fahrerhaus gefunden. Europaweiter Haftbefehl! Am 23.12.16 wird er in Mailand von italienischen Polizisten erschossen, als er kontrolliert werden sollte. Berlin
22.07.2016 Der 18-jährige Deutsch-Iraner Ali Sonboly tötet bei einem Amoklauf neun Menschen - mindestens 36 Personen werden verletzt - nach seiner Tat tötet sich der Täter selbst München
25.07.2016 Syrer (21) fügt seiner Freundin (45) mit einem 60cm langen Dönermesser eine tödliche Kopfverletzung zu - anschließend attackiert er noch eine PKW-Fahrerin (51) und einen Mann (23) - Täter festgenommen Reutlingen
10.11.2016 Ausländer (ca. 40) überfällt ein Dessous-Geschäft und schlägt die Inhaberin (39) nieder, sodass sie lebensgefährliche Verletzungen erlitt - mit letzter Kraft konnte sie sich blutüberströmt in ein benachbartes Geschäft schleppen -Täter flüchtig Tuttlingen
25.03.2015 Afghane (18) tötet nach einem Streit seine Freundin (21) - der hinzugezogene Notarzt konnte nur noch den Tod der jungen Frau feststellen Hamburg
30.04.2016 Versuchte Vergewaltigung: Asylbewerber (16) aus Afghanistan betatscht Mädchen (17), drückt sie zu Boden, entkleidete sie teilweise und versucht den Geschlechtsverkehr auszuüben Esslingen am Neckar
10.11.2016 Ausländer (ca. 40, gebrochenes Deutsch) verletzt bei einem Überfall auf ein Dessous-Geschäft die Inhaberin (39) lebensgefährlich, indem er mit einem Schlagwerkzeug auf ihren Kopf einschlägt - zudem erlitt die Frau Schnittverletzungen am Oberkörper Tuttlingen
27.10.2016 Rumäne (22) ohne festen Wohnsitz in Deutschland sticht mehrfach mit einem Messer auf eine Frau (41) ein - die Frau wurde sofort in einem Krankenhaus versorgt und ist mittlerweile außer Lebensgefahr - Täter festgenommen Gelsenkirchen
23.03.2016 Syrer (19) verhaftet da er sich der Vereinigung "Islamischer Staat Irak und Großsyrien" angeschlossen hat und dort verschiedene Aufgaben übernommen hat Karlsruhe
24.04.2016 Mädchen (8) auf Straße von einem Flüchtling (29) aus Syrien sexuell angegangen - im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Syrer bereits im März in einem Geschäft ein weiteres Mädchen (9) in eindeutig sexueller Absicht berührt hatte und es aufforderte, mit ihm zu kommen Freiburg im Breisgau
12.01.2016 Mann (28) aus dem Irak drückt wehrlose Frau (28) an die Wand, küsste ihren Hals ab, durchsucht ihre Kleidung und berührt sie an verschiedenen Körperstellen unsittlich - aufgrund einer Unterzuckerung konnte die Frau die Übergriffe nur schwach abwehren. Zivilfahnder greifen ein und nehmen den Mann fest - es stellte sich heraus, dass die kaum ansprechbare Frau unter gesundheitlichen Problemen litt Dortmund
01.09.2016 Nach "Beziehungstat" in Asylbewerberunterkunft ist eine 31-jährige Frau an ihren schweren Verbrennungen gestorben - Polizeiermittlungen laufen Rüdesheim am Rhein
14.04.2015 In einer Schule sticht ein afghanischer Schüler (17) auf einen gleichaltrigen Afghanen mit einem Messer ein und verletzt diesen dadurch tödlich - das Opfer verstarb wenig später am Tatort - Mordkommission ermittelt Hamburg
24.04.2016 Iraker (24) schüttet seiner schlafenden Ehefrau (18) kochend heißes Wasser über den Kopf - danach fügt er der Frau mit massiven Schlägen gegen den Kopf schwere Verletzungen zu - als Grund werden Trennungsabsichten der jungen Frau vermutet - sie wurde in eine Spezialklinik eingeliefert und ist noch nicht vernehmungsfähig Mainz
05.12.2016 Flüchtling (31) aus Afghanistan sticht in seiner Unterkunft auf seine Ehefrau (21) ein und fügt ihr lebensgefährliche Verletzungen zu - eine Notoperation rettet die Frau - Täter flüchtig Weil im Schönbuch

Artikel

Recherchierte Berichte zu Themen rund um Parallelgesellschaften, No-Go-Areas, Islamisierung, Kriminalität, Flüchtlinge, Soziale Brennpunkte, Integrationsverweigerung usw. Über das Kontaktformular können eigene Themenvorschläge eingereicht werden.

Fahndung

Von der Polizei zur Fahndung ausgeschriebene Verbrecher. Wer Hinweise zu den abgebildeten Personen liefern kann wendet sich direkt an die entsprechende Polizeidienststelle.
Wer kennt diesen Täter?
Aachen
17.01.2017
21-jähriger Albaner wird nach versuchtem Tötungsdelikt gesucht. Wer kennt den Aufenthaltsort?
Wer kennt diesen Täter?
Münster
17.01.2017
Der Gesuchte forderte wiederholt eine 18-jährige Frau auf, sich einer islamistischen Gruppe anzuschließen und bei der Begehung von Straftaten zu helfen.
Wer kennt diesen Täter?
Hannover
13.01.2017
Der Gesuchte überfällt mit einem Komplizen eine schwanger Frau und rauben sie aus.
Wer kennt diesen Täter?
Düsseldorf
12.01.2017
Der Gesuchte bedrohte eine Frau mit dem Messer und raubte mit einem Komplizen deren Geldbörse.

neueste Einträge

Eine Auflistung der letzten Meldungen die uns erreicht haben. Wenn Sie Kenntnis von relevanten Berichten haben, können sie uns diese hier zukommen lassen. Derzeit befinden sich 18159 Straftaten in unserer Datenbank. 11014 bekannte Straftaten stehen noch zur Sichtung aus.
Datum Straftaten Stadt
23.01.2017 Bundespolizei nimmt 31-jährigen Marokkaner fest. Es bestand Haftbefehl wegen Körperverletzung. Nun sitzt er seine restlichen 40 Tage ab. Frankfurt am Main
23.01.2017 Drogenfahnder beobachteten zwei Afghanen (18, 26), als sie verkauft haben. Die Fahnder konnten die beiden mutmaßlichen Dealer anhalten und vorläufig festnehmen. Bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen wurden insgesamt 12 Gramm Heroin sowie 715 Euro vermeintliches Dealgeld sichergestellt. Hamburg
23.01.2017 Libyer (22) ohne Fahrkarte stehlt einem 58-jährigen Mann seinen Rucksack aus dem Zugabteil. Auf Grund von Zeugenaussagen konnte die Bundespolizei den Dieb noch im Zug festnehmen. Strafverfahren wegen Diebstahls, Erschleichens von Leistung und wegen Verdachts des unerlaubten Aufenthalts wurde eingeleitet. Gießen
23.01.2017 Eritreer (34) fährt ohne Fahrschein, beleidigt den Zugbegleiter auf dessen Nachfrage, wird aggressiv und tritt dem Bahnmitarbeiter in den Rücken. Als er versuchte ihm noch die Brille aus dem Gesicht zu schlagen griffen Reisende ein. Die Bundespolizei nahm ihn fest und erstattete Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung sowie Sachbeschädigung Köln
23.01.2017 Nach gemeinsamen Zechen entwenden seine fünf osteuropäischen Saufkumpane einem 27-jährigen Studenten seine Spiegelreflexkamera, sein Handy und eine Jacke. Balingen
23.01.2017 Zwei Russen mit französischen Flüchtlingspässen schleusen sechsköpfige tschetschenischen Familie ein. Bundespolizei konnte sie festnehmen. Gegen die beiden Russen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Einschleusens eingeleitet. Die tschetschenische Familie reiste nach Abschluss der Ermittlungen nach Polen zurück und die beiden Schleuser wurden nach Frankreich zurückgeschoben. Niesky
22.01.2017 28-jähriger Asylbewerber sticht seinem 31-jährigen Landsmann mit einem Messer in den Hals. Er wurde festgenommen und wegen Tatverdacht des versuchten Mordes dem Haftrichter vorgeführt. Duisburg
22.01.2017 Osteuropäer (ca.35) überfällt Tankstelle, bedroht die 35-jährige Kassierin mit einem Schwert und fordert Bargeld. Mit der Beute flüchtete er. Hannover
22.01.2017 Serbe (19) sowie drei weitere Komplizen stehlen mehrere Fahrräder und flüchten anschließend vor einer Polizeikontrolle - der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro Mainz
22.01.2017 Südländer (ca.17-20) entwendet einem Mann beim Antanzdiebstahl seine Geldbörse. Syke
22.01.2017 Albaner (46) sowie ein Komplize brechen in ein Einfamilienhaus ein - bei der Festnahme wurde Schmuck und Bargeld aufgefunden - Täter in eine JVA überstellt Dannstadt-Schauernheim
22.01.2017 Vor einer Unterkunft wird ein Marokkaner (24) bestohlen - ein Gambier (19) beschuldigt einen Nigerianer (25), welcher den Zeugen dann beleidigt - es entsteht eine Schlägerei, bei der zwei Polizeibeamte leicht verletzt werden - Gambier in Gewahrsam genommen Sigmaringen
22.01.2017 Asylbewerber (28) sticht beim Abendessen einem Landsmann (31) ein Messer in den Hals und verletzt diesen dadurch schwer - Täter wegen versuchten Mordes einem Haftrichter vorgeführt Rheinberg
22.01.2017 Albaner (23) ohne gültiges Bahnticket kontrolliert - zudem bestand wegen Diebstahl ein Haftbefehl gegen den Mann - da er die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er in eine JVA überstellt - Anzeigen wegen Urkundenfälschung und Erschleichen von Leistungen erstattet Osnabrück
22.01.2017 Zwei Südländer (ca. 25) schlagen einem 21-Jährigen unvermittelt an einer Haltestelle mit der Faust ins Gesicht und rauben Handy, Bargeld und seine Jacke - Täter flüchten mit der Beute und lassen ihr Opfer verletzt am Boden liegen Frankfurt am Main